Montag, 5. September 2016

Review-Montag

Hallo meine Lieben

nach langen ausfall gibt es jetzt endlich mal wieder eine Review. Das Produkt was ich euch heute vorstellen möchte habe ich selber noch gar nicht so lange, aber ich bin es fleißig jeden Tag am testen (natürlich soweit ich mich auch Schminke) und ich kann euch sagen schon nach den ersten zwei, dreimalen hat es mich von sich überzeugen können. Es ist auch erst mit dem Sortimentswechsel in die Regale gekommen und worum es geht seht ihr jetzt hier.


Eckdaten:

essence get picture ready! - pore refining mattifying primer
30 ml
3,49 € 

Essence verspricht einen geschmeidigen Primer, der für ein mattes und optisch porenverfeinertes Hautbild sorgen soll. Angereichert mit Vitamin E, Provitamin B5 und Hyaluronsäure soll die Textur Feuchtigkeit spenden und feine Linien ausgleichen. Der get picture ready Primer soll Transparent im Auftrag sein.

Ein Primer ist ja als Grundlage für die Foundation, das Puder oder was auch immer ihr danach auftragen mögt. Ich trage ihn immer mit den Händen auf, ich trage ihn auch ehrlich gesagt wie eine Gesichtscreme auf nur viel dünner. Er lässt dich sehr leicht verteilen und ist vorallem sehr ergiebig.

Inhaltsstoffe: Aqua (Water), Cyclopentasiloxane, Nylon-12, Glycerin, Dimethicone Crosspolymer, Panthenol, Sodium Hyaluronate, Tocopheryl Acetate, Dimetgiconol, Polyacrylamide, C13-14 Isoparaffin, Ethylhexylglycerin, Dimethicone/Vinyl, Dimethicone Crosspolymer, Laureth-7, Citrus Aurantium Amara (Bitter Orange), Flower extract, Benzyl Salicylate, Phenqxyethanol, Parfum (Fragrance), Linalool, Limonene, CI16035 (Red 40)

Die Inhaltsstoffe habe ich von der kleinen Tube abgeschrieben, normal schreibe ich sie aus Codecheck raus, weil ich dann gleich sehen welche Inhaltsstoffe Farblich kennzeichnen kann. Ich bin da in sachen Inhaltsstoffe eine richtige niete, weshalb ich das Farbig färben heute lasse, da dieses Produkt bei Codecheck noch nicht vermerkt wurde.

Ich habe diesen Primer innerhalb weniger Tage lieben gelernt und bin jetzt schon leicht in Panik das es sich in der Zeit jetzt schon gut geleert hat. Es ist sehr ergiebig und lässt sich sehr einfach und schön auf der Haut verteilen. Die Haut fühlt sich dann sehr geschmeidig und weich, jedoch aber auch leicht angeraut an, was eine sehr gute Grundlage für die Foundation ist. Die Foundation hält so wirklich länger, den ganzen Tag würde ich jetzt nicht sagen aber um einiges länger. Die Foundation verrutscht nicht und lässt sich sehr gut in die Haut einarbeiten. Man benötigt danach nicht mal mehr ein Puder unbedingt aber ich steh ja dann doch auf dieses Tote-Matt und setzt lieber mit Highlighter ein wenig Glanz in mein Gesicht. Ich kann euch diesen Primer nur ans Herz legen, testen lohnt sich hier auf jeden Fall. Das ist der erste Primer in meinem Schrank, zu dem ich jeden Tag greife, wenn ich mich Schminke.

Kommentare:

  1. Primer teste ich auch immer wieder gerne.. Ich benutze allerdings derzeit das Nivea After Shave und bis das alle ist und ich mir ein neues Produkt raussuchen kann, wird es wohl noch etwas dauer =)

    AntwortenLöschen
  2. Wie ist denn das von Nivea? Ist das wirklich so toll wie alle immer sagen? Hab mich da noch nie so wirklich dran getraut.

    AntwortenLöschen